Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Sennert, De Chymicorum cum Aristotelicis et Galenicis consensu ac dissensu liber

Sennert, Daniel: De Chymicorum cum Aristotelicis et Galenicis consensu ac dissensu liber. Cui acceßit appendix de constitutione chymiae. Editio tertia ab authore adhuc recensita. Frankfurt und Wittenberg, T. Maevius und E. Schumacher Erben, 1655. Gest. Titelvign., (10 Bl.), 434 (recte 428) S., (6 Bl.). - Angebunden: Sennert, D.: De arthritide tractatus, appendicis loco libro tertio practica adjectum Cui accessit tragopodagra luciani. Editio secunda. Frankfurt und Wittenberg, T. Maevius und E. Schumacher Erben, 1653. 4°. Holzschn.-Vign. auf Titel, 120 S. - Vorgebunden: Sennert, D.: Paralipomena, cum praemissa methodo discendi medicinam. medicinam. Tractatus posthumus... Accesserunt in fine vita b. autoris, & judicia cl. virorum super eodem ejusque scriptis. Wittenberg, M. Wendt für Z. Schürer Erben, 1642. (6 Bl.), 223 S., (18 Bl.). Pergamentband der Zeit mit Rückentitel

I: Die heute kaum mehr auffindbare dritte Ausgabe, erstmals 1619 erschienen. - Brüning I, 1881; VD 17 12:644042S; Krivatsy 10917; Ferguson II, 371; Rosenthal, BMP 57; Kopp I, 48; Caillet 10145 (zur EA 1619): "Excellent traité d'un médecin spagyriste et discussion sur la méthode de Paracelse". Plädoyer für die Einführung chemischer Arzneimittel in die Medizin gegen den Widerstand der Galenisten, und gegen die Traditionsfeindlichkeit der Anhänger des Paracelsus. Zu diesem Werk erschien bereits 1621 ein ausführlicher Kommentar von Gregorius Martini. Brüning zufolge war Sennert der erste, der Chemie als eigenständiges Fach ins medizinische Curriculum einführte. Sennert "glaubte sowohl an die Verwandlung der Metalle als auch an die Notwendigkeit der Astrologie in der Medizin; ein Universalheilmittel jedoch wie den Alkahest des Paracelsus und anderer lehnte er ab" (B.). - II: VD 17 12:185471G; Ferguson II, 371; Hirsch V, 230; nicht bei Krivatsy. - Das Werk ist eine der frühesten Monographien über Arthritis und in der hier vorliegenden 2. Ausgabe eine der großen Seltenheiten in der Medizinliteratur des 17. Jahrhunderts, ebenso rar wie die 1631 erschienene EA. - III: Seltene erste Ausgabe. - VD 17 23:000258T; Krivatsy 10945; Waller 8861. - Die nachgelassene Schrift über Erarbeitung und Idee der Medizin sowie mit den Paralipomena zu seinen Hauptwerken Institutionum medicinae libri, Practicae medicinae libri, De febribus libri, De chymicorum cum Aristotelicis et Galenicis consensu ac dissensu liber, Epitome naturalis scientiae, Physica hypomnemata etc. - Zwischen "De chymicorum" und "De arthritide" Teilstück eines nicht vollständigen Werkes desselben Verfassers zwischengebunden. - Daniel Sennert (1572-1637) aus Breslau, Prof. in Wittenberg und kurfürstlicher Leibarzt, trat für einen Ausgleich der paracelsischen mit der aristotelisch-galenischen Medizin ein. Er gehörte zu den Wegbereitern der Chemiatrie. - Sehr gut erhalten, die Paralipomena unterschiedlich, teils auch stärker gebräunt, die anderen Werke nur gelegentlich gebräunt oder gering stockfleckig.

Unser Preis: EUR 1.500,-- 

Einband

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2017 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.