Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb von 24 h bei Bestellungen.

Alte Bücher aus allen Sachgebieten.


Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Stevenson, On the morbid sensibility of the eye, commonly called weakness of sig…

Stevenson, On the morbid sensibility of the eye, commonly called weakness of sig

Stevenson, John: On the morbid sensibility of the eye, commonly called weakness of sight. London, S. Highly und W. Creech, 1811. (2 Bl.), 108 S. Neuerer dekorativer Halblederband mit Rückenschild und Rückenvergoldung.

Seltene erste Ausgabe. – Callisen XVIII, S. 402 f.; Hirschberg IV, § 632, S. 93 f. (irrtümlich 1811); Becker coll. 362. – John Stevenson (1778-1846) war Schüler von Saunders. Der ausgezeichnete Augenarzt gründete ein Dispensary für Cataractöse und war Augen- und Ohrenarzt sowohl König William’s IV als auch König Leopolds von Belgien. „Stevenson presents a history of some diseases, chiefly inflammation of posterior chamber, where this ‚morbid sensibility of the eye‘ is merely a symptom, as it is in the great proportion of diseases of the eye. The author rightly opposed the common and unsuccessful treatment of ocular affections by tonic medicines and employed an opposite mode of treatment.“ (Becker coll.). „Die Behandlung besteht in Blutegeln, Abführmitteln, warmen Bähungen mit narkotischen Abkochungen, Einträuflung von Opium-Tinktur“ (Hirschberg). – Titel und letztes Blatt etwas braunfleckig Titel gestempelt – Exlibris Lord Gray.

Unser Preis: EUR 160,-- 

e

Buch Lange & Springer Antiquariat Alte Drucke Bücher Grafiken sammeln

Alte Bücher aus allen Sachgebieten.