Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Möller, Pharmakognostischer Atlas.

Möller, Pharmakognostischer Atlas.

Möller, Joseph: Pharmakognostischer Atlas. Mikroskopische Darstellung und Beschreibung der in Pulverform gebräuchlichen Drogen. Berlin, J. Springer, 1892. 4°. 110 Lichtdrucktafeln (in der Paginierung), VIII, 443 S. Original-Halblederband mit reicher Rückenvergoldung und goldgeprägtem Rückentitel (Kapitale leicht beschabt, unteres Kapital geringfügig eingerissen). Die römisch paginierten Seiten der Titelei sind nicht in vorgesehener Reihenfolge gebunden. Einzelne Seiten geringfügig fingerfleckig. Durchgehend schwach gebräunt. Sonst in sehr schöner Erhaltung.

Fischer 1055; Schelenz 716; Kaiser/Buchge 1756. – Joseph Möller (1848-1924), in Wien Schüler des Pharmakologen Aug. Vogl, dem vorliegendes Werk auch gewidmet ist, war Prof. der Pharmakologie und Pharmakognosie in Innsbruck, später in Graz. Den Gebrauch des Mikroskops lehrte er in vortrefflicher Art, – die Pharmakognosie, Lebensmittel- und technische Warenkunde stellte er durch seine mikroskopischen Untersuchungen auf eine sichere Grundlage (Fischer). Die zahlreichen Tafelabb. zeichnete Möller selbst.

Our Price: EUR 130,-- 

Tafel

buy library rare books collection catalog Ekkehart Gast